Die mobile Fusspflege in München und Augsburg.

 

 

Am häufigsten findet man als „Auslöser“ für eingewachsene Nägel schlecht passende Schuhe, Rollnägel, zu starke Belastung der Füsse oder falsches Schneiden der Nägel, das vielfach schon beim kleinen Kind begonnen wird.

Auf jeden Fall ist es falsch, die Ecken stehen zu lassen. Die Ecken werden abgerundet. Dies ist eine Grundregel. Wenn man die Ecken nicht abrundet und die vorderen Teile des Nagelfalzes nicht gut säubert, schafft man künstlich eine Bakterienbrutstätte und begünstigt das Einwachsen von harter Haut im Nagelfalz bei geringstem Druck von außen.

Eine weitere Grundregel lautet: Die Nägel dürfen nicht zu kurz geschnitten werden.

Ich versuche den eingewachsenen Nagelteil zu entfernen. Wohlgemerkt: nicht mehr als eingewachsen ist. Auf keinen Fall dürfen nichteingewachsene Teile des Nagelkörpers weggenommen werden, da der Nagel sonst in Zukunft noch mehr zum Einwachsen neigt.

Nach Entfernen des eingewachsenen Nagelteils wird die Nagelfalz mit einer Nagelfalzeinlage versehen. Besteht der geringste Verdacht auf ein Wundsein oder darauf, dass eine Gewebsspalte eine Infektion begünstigt, dann sollte man eine Wundkompresse verwenden. Diese verhütet ein Verkleben und wirkt außerdem blutstillend und heilend.