Die mobile Fusspflege in München und Augsburg.

 

Hygiene ist ein Gebiet der medizinischen Wissenschaft, das sich mit der Erhaltung der Gesundheit und der Vorbeugung und Verhütung von Krankheiten befasst.

Zur Sicherheit vor Infektionen ist Hygiene im Fusspflegeberuf ein Muß.

Die persönliche Hygiene: Kleidung mind. 60° waschbar, Schuhe vorne geschlossen, Gummihandschuhe und  Mundschutz tragen, keine langen offenen Haare und keine großen Schmuckstücke.

Die Hygiene für Instrumente und Arbeitsplatz: Behandlungsstuhl abwaschbar, Licht und Lupenlampe für eine gute Ausleuchtung, Instrumente müssen nach jeder Behandlung zuerst ins Desinfektionsbad, danach reinigen und trocknen, danach muß sterilisiert werden.

Die Hygiene am Kunden: Die Haut muß vor, während und nach der Behandlung desinfiziert werden.

Desinfektion: Einen Gegenstand in einen Zustand versetzen, in dem er nicht mehr infizieren kann.

Sterilisation: Durch Sterilisation werden sämtliche Mikroorganismen, Viren und Bakterien abgetötet bzw. irreversibel inaktiviert.